Pfarrkirche in Marienberg

Unsere Pfarrkirche wurde im Jahre 1906 gebaut und ist wie die Stadt Marienberg der Muttergottes geweiht.
Wenn der Besucher die Kirche betritt, blickt er auf das große Christusbild. Es wurde 1964 von Gottfried Zawadski geschaffen. Auch die Fenster und die Bilder des Kreuzweges sind sein Werk.
Die Apostelfenster im Eingangsbereich stammen aus dem Jahre der Erbauung. Der Tabernakel ist verziert mit Mineralien aus dem Erzgebirge
Das Marienbildnis zeigt Maria als Thron für den lehrenden Christus. Es ist ein Bronzeguß von Prof. Nawroth (1964).
Im Jahr 2004 konnte der Eingangsbereich neu gestaltet werden und lädt den Besucher zum Verweilen, Betrachten und Beten ein.
Eine Besonderheit möchten wir noch erwähnen. Im Pfarrsaal befindet sich das frühere Altarbild der Pfarrkirche. Es zeigt Maria mit dem Jesuskind und wurde gemalt und gestiftet von I.K.H. Prinzessin Mathilde, der Schwester des letzten sächsischen Königs.
Nun bleibt uns am Schluss dieser kurzen Vorstellung noch die herzliche Einladung doch einmal vorbei zu schauen. Wir freuen uns uns über jeden, der unsere Kirchen besucht und mit uns gemeinsam die Hl. Messe feiert. So hat schon manche Reisegesellschaft unsere Sonntagsgottesdienste "verstärkt." Für uns als Gemeinde ist dies immer ein schönes Zeichen, gerade hier in der Diaspora.


Anschrift

Röm.-Kath. Pfarrei "Mariä Unbefleckte Empfängnis" Marienberg

Röm.-Katholisches Pfarramt Marienberg

Trebrastraße 9

09496 Marienberg

google maps fr webseite
Kontakt Impressum Verantwortunggemeinschaft